Pfarrkirche St. Matthias Mehren

Pfarrkirche MehrenIns Jahr 1534 geht ein kunstgeschichtlich bemerkenswerter Teil der Mehrener Pfarrkirche zurück: Es ist der Chor der Ostseite, der einem (älteren) romanischen Kirchenschiff angefügt wurde, das im Jahre 1824 einem neuen weichen musste. Zu dem „neuen“ Kirchenschiff kam der imposante Kirchturm, so etwas wie das Wahrzeichen Mehrens. Prunkstück der Mehrener Pfarrkirche ist jedoch das kunstvolle Portal aus dem 17. Jhd. im Renaissancestil. Es stammt aus dem Kloster Himmerod.

Weiterlesen: Pfarrkirche St. Matthias Mehren

Filiale Hl. Mauritius Steiningen

Kapelle SteiningenEs kann davon ausgegamgem werden, dass die Mauritiukapelle in Steiningen im Jahre 1741 erbaut und wahrscheinlich rechtzeitig zur damaligen Dorfkirmes am 17. September fertiggestellt wurde. Von entscheidender Bedeutung war dabei der persönliche Einsatz des damaligen Bürgermeisters Anton Schröder, der im ganzen trierischen Land umherzog und sich von einflussreichen Personen, vom Bistum Trier und Köln, von Klöstern und Pfarrern Geld erbettelte, um den Bau der Dorfkirche zu ermöglichen. Ebenfalls ist ihm zu verdanken, dass Reliquien des Hl. Mauritius nach Steiningen gelangten, die innerhalb des Altars in einer Monstranz aufbewahrt werden.

Weiterlesen: Filiale Hl. Mauritius Steiningen

Zu unserer Facebookseite