Taufe

Die TaufeDie Taufe ist der Beginn unseres Lebens mit Christus. Durch sie werden wir Christen und damit Mitglied seiner Kirche. Dies bedeutet jedoch nicht nur eine Mitgliedschaft wie in einem Verein, als ob man einen Mitgliedsbeitrag bezahlen müsste und dadurch gewisse Vergünstigungen erhielte. In der Taufe geschieht etwas Übernatürliches: Wir sterben mit Christus und werden mit ihm auferweckt. Damit sind wir nicht mehr im Machtbereich der Erbschuld und des Todes, sondern werden erfüllt vom Heiligen Geist.

Sichtbar symbolisiert wird dies in der Tauffeier durch das Zeichen des Wassers: Der Täufling wird dreimal mit Wasser übergossen und auf den Namen des dreifaltigen Gottes getauft. Ursprünglich wurden die ersten Christen ganz untergetaucht, als Symbol des Sterbens mit Christus. Nach dem Auftauchen – Zeichen für die Auferweckung – wurde und wird auch heute noch die Osterkerze entzündet. Sie zeigt: Das Leben des Auferstandenen ist in uns und beginnt schon jetzt. Ein weiteres Symbol dafür ist das weiße Gewand, das der Täufling anlegt oder angezogen bekommt: Er ist jetzt Christ und ist – wie Jesus Christus – Sohn bzw. Tochter Gottes.

Tauftermine

Die vorgesehenen Tauftermine für die nächsten Monate entnehmen Sie bitte der aktuellen Pfarrbriefausgabe. Außerdem besteht jeweils nach Absprache die Möglichkeit zur Taufe im Rahmen einer Vorabendmesse oder eines Hochamtes.

Besonders weisen wir darauf hin, dass nach Anmeldeschluss für den laufenden Pfarrbrief keine weiteren Tauftermine mehr für die Zeit des laufenden Pfarrbriefes kurzfristig angenommen werden können! Wir bitten um Verständnis für diesen Anmeldeschluss, da zur Taufe ein Taufgespräch vereinbart werden muss. Küster, Messdiener und Organisten müssen ebenfalls informiert werden und diesen Termin einplanen.

Die vorgenannten Termine sind für Kinder im Säuglings- und Kleinkindalter! – Für Kinder ab dem 1. Schuljahr und für Erwachsene bitte ein Gespräch mit einem Priester vereinbaren.

Zu unserer Facebookseite