Aktuelles

Gestern fand die erste Heilige Messe in Gillenfeld nach der Coronakrise statt. Gut 50 Besucher folgten der Einladung und erlebten einen feierlichen Gottesdienst gefeiert von Kooperator Norbert Reichel und musikalisch begleitet von einer Schola unter der Leitung der Organistin Karina Mayer.
Aufgrund des Schutzkonzeptes des Bistums Trier wurde jeder Besucher vom Empfangsteam herzlich willkommen geheißen und an einen Platz geführt. Dies war dem Gemeinschaftsgefühl in den vorderen Reihen sehr dienlich.
Als angenehm durften die meisten Besucher auch empfunden haben, dass man den Nase-Mundschutz nur beim Singen und beim Kommuniongang aufgesetzt haben mussten.
Die warme Jahreszeit erlaubte auch eine permanente gute Belüftung der Kirche, wodurch die Sicherheit erhöht wird.

Am Schluß wurde der Klausenpilger-Brudermeister Erich Ernst nach 40 Jahren treuen Diensten mit einem Präsent und einer Urkunde verabschiedet.

Ab sofort findet jeden Sonntag um 10.30 ein Gottesdienst in der Pfarreiengemeinschaft Gillenfeld abwechselnd in Gillenfeld, Darscheid und Mehren statt. Anmeldung entweder telefonisch vorher oder vor Ort mit einem Zettel mit seinem Namen und seiner Telefonnummer.

Stefan Becker, Gemeinderefernt

Klausenwallfahrt der Pfarrei Mehren kann stattfinden!


Aufgrund der aktuellen Landes- und Bistumsverordnung kann nun kurzfristig die Klausenwallfahrt der Pfarrei Mehren am Samstag, den 13. Juni 2020 unter folgenden Rahmenbedingungen stattfinden:

- Alle Pilger treffen sich um 5.30 Uhr vor der Kirche in Mehren.
Jeder Pilger muss sich dort in eine Teilnehmerliste eintragen.

- Nach einem Pilgersegen beginnt die Wallfahrt über den üblichen Pilgerweg.

- Weitere Pilger können an den gewohnten Punkten dazu stoßen und tragen sich in die Teilnehmerliste ein.

- Während der Prozession ist der Mindestabstand von 1,50 m untereinander einzuhalten.

- Ein Verpflegungsfahrzeug begleitet die Wallfahrt wie gewohnt.

- Ein Mundschutz ist während der Prozession nicht erforderlich. Allerdings muss ein Mundschutz getragen werden, wenn in der Mittagspause ein Lokal besucht und die Kirche in Klausen betreten wird.

- In Klausen gibt es um 17.00 Uhr vor der Kirche mit Mindestabstand einen Pilgerempfang durch Pater Albert.

- Jeder, der möchte, kann abends um 18.00 Uhr die Vorabendmesse in Klausen besuchen. Die Kirche verfügt zurzeit nur über 88 Plätze. Vor dem Betreten der Kirche muss sich jeder Besucher mit Namen, Anschrift und Telefonnummer registrieren.

- Personen, die einer Risikogruppe angehören, wird dringend geraten, die Entscheidung zu einer Teilnahme sorgfältig abzuwägen.

- Die Heimfahrt liegt in Eigenverantwortung.

5.30 Uhr Pilgersegen und Abgang ab Mehrener Kirche
10.00 Uhr Abgang Hasborn Sportplatz
12.00 Uhr Ankunft in Wittlich
13.00 Uhr Abgang in Wittlich an der Markuskirche
16.30 Uhr Abgang in Pohlbach
17.00 Uhr Empfang in Klausen
18.00 Uhr Messe in Klausen
Jutta Schüller (Vorsitzende PGR), Roland Thelen (Brudermeister) und Stefan Becker

Klausenwallfahrt Gillenfeld kann doch stattfinden!

Aufgrund der neuen Landesverordnung vom 25.5. und der neue Bistumsverordnung vom 27.5. kann nun ganz kurzfristig die Klausenwallfahrt der Pfarrei Gillenfeld unter folgenden Rahmenbedingungen doch stattfinden.
- Die Pilgermesse um 6.30 Uhr entfällt
- Alle Pilger treffen sich kurz vor 7.00 Uhr vor der Kirche in Gillenfeld. Jeder Pilger muss sich dort in die Teilnehmerliste eintragen
- Nach einem Pilgersegen beginnt die Wallfahrt über den üblichen Pilgerweg
- Weitere Pilger können an den gewohnten Punkten dazustoßen und tragen sich in die Teilnehmerliste ein
- Während der Prozession ist der Mindestabstand von 1,50m untereinander einzuhalten.
- Ein Mundschutz ist während der Prozession nicht erforderlich. Sie brauchen Ihn aber, wenn sie die Kirche in Klausen später betreten möchten!
- Für die Verpflegung ist jeder Pilger selbst verantwortlich. Das Verpflegungsfahrzeug begleitet die Wallfahrt wie gewohnt
- In Klausen gibt es um 17.00 Uhr vor der Kirche mit Mindestabstand einen Pilgerempfang durch Pater Albert
- Jeder, der möchte, kann abends um 18.00 Uhr die Vorabendmesse in Klausen besuchen. Es gibt 88 Plätze in der Kirche. Man kann sich kurz vorher vor der Kirche anmelden, indem man einen einfachen Zettel mit seinem Namen, Anschrift und seiner Telefonnummer dort abgibt. Bitte bringen sie diesen Zettel schon von zu Hause mit
- Personen, die einer Risikogruppe angehören, wird dringend geraten, die Entscheidung zu einer Teilnahme sorgfältig abzuwägen!

Stefan Becker (Leiter der Seelsorger), Erich Ernst (Brudermeister), Hermann Condné (Brudermeister)

Pfingsten 2020

Liebe Mitchristen,
wenn ich den Firmbewerbern erklären möchte, was der Heilige Geist Geist ist, dann nehme ich oft den Vergleich mit dem Wind in den Bäumen: man kann sehen, wie der Wind die Blätter bewegt aber ihn selbst kann man nicht sehen. Unsichtbar aber wirksam!
Eine ähnliche Erfahrung machen wir gerade mit dem Corona-Virus. Er ist unsichtbar und trotzdem hat es eine schwerwiegende Wirkung auf die Menschen und beeinflusst sogar die ganze Welt. Etwas Neues in einer Welt, in der wir es gewohnt waren eher nur das zu glauben was wir auch sehen.
Die Wirkung des Heiligen Geistes, welcher im Gegensatz zu Corona nur Gutes bewirkt, ist etwas schwer zu fassen. Im Katechismus der Katholischen Kirche wir sein Wirken mit 7 Gaben umschrieben:
• Weisheit
• Verstand/Einsicht
• Rat
• Stärke
• Erkenntnis/(heilige) Wissenschaft
• Frömmigkeit
• Gottesfurcht
Beten wir an Pfingsten um das Wirken des Heiligen Geistes in unserer Welt: dass er den Menschen Wissen und Einsicht ermöglicht, um die richtigen Entscheidungen zu treffen, um Mittel und Imfpstoffe zu finden, um durchzuhalten und den Mut nicht zu verlieren. Und um das Vertrauen auf Gott, der uns in dieser unsicheren Zeit zur Seite steht.
Frohe Pfingsten! Ihr Gemeindereferent Stefan Becker

Gebetshefte zum Gebet zu Hause

Wir haben heute, Mittwoch, 20.5. in allen Pfarr- und Filialkirchen Gebetshefte zum zu Hause Beten ausgelegt. Sie können sich kostenlos eines mitnehmen. Es gibt Gebete für Bittgottesdienste, Maiandachten, Pfingsten, Christi Himmelfahrt und Fronleichnam...

Eine besinnliche Zeit wünschen

Stefan Becker und das Seelsorgeteam der PG Gillenfeld