Aktuelle Regelungen für die Gottesdienste (Stand 16.12.20)

Laut neuster Dienstanweisung muss zusätzlich zu den bisherigen Regeln (Abstand, Mundschutz, Händedesinfektion) ab sofort ganz auf den Gemeindegesang verzichtet werden. Die im aktuellen Pfarrbrief beschriebene Regelung ist damit nicht mehr gültig. Der Gesang durch eine Schola (kleine Gesangsgruppe) oder eine Kantorin ist aber weiterhin erlaubt. Dies ist bei allen Weihnachtsgottesdiensten bei uns vorgesehen. Auch das Mitsummen der Lieder ist erlaubt. Bitte achten Sie darauf, dass es vor oder nach den Gottesdiensten zu keinen Menschenansammlungen vor der Kirche kommt.
Bitte bringen Sie zu den Gottesdiensten einen Zettel mit Ihren Kontaktdaten und einen Mundschutz mit. Für die Gottesdienste vom 24.-26.12.2020 war eine telefonische Anmeldung erforderlich.

Stefan Becker, Leiter der Seelsorge

 

Sternsinger dürfen nicht rundgehen!

Wegen des bestehenden Lockdowns können unsere Sternsinger leider nicht zu Ihnen vor die Haustüre kommen.

In den Gottesdiensten vom 2. und 3. Januar werden die Sternsinger-Aufkleber gesegnet. In einigen Dörfer werden die Segensaufkleber kontaktlos in Ihre Briefkästen gelegt. Wo nicht, können Sie diese aus der Kirche mit nach Hause nehmen und an Ihrer Haustüre befestigen.

Ihre Spende für die Sternsinger können Sie bei den Gottesdiensten am 2. und 3. Januar abgeben oder bis 31.01. im Pfarrbüro Gillenfeld einwerfen. Sie können Ihre Spende aber auch auf das Konto des Kirchengemeindeverbandes überweisen.

Konto: KGV Gillenfeld, DE04 5776 1591 0487 3968 00, GENODED1BNA.

Bis 200,-- € reicht der Kontoauszug als Nachweis beim Finanzamt. Das Geld wird dann gesammelt an das Kindermissionswerk weitergeleitet.

Bitte geben Sie als Verwendungszweck an: „Sternsingerspende + ihr Dorf“. Dann wird Ihre Spende auch ihrem Dorf zugerechnet und erscheint im Sammelbetrag, der später im Pfarrbrief veröffentlicht wird.

Diakon Andreas Baumeister